Mein erstes…

SONY DSC

Mal weben!

Nachdem meine Nähmaschine sich entgültig ins Jenseits verabschiedet hat, war ich auf der Suche nach einem neuen Handarbeitshobby, das ohne großes technisches Equipment auskommt und allzeit bereit ist.

Weben ist vielleicht nicht so praktisch wie Nähnen, Stricken und Häkeln, dafür kann man sehr unkompliziert mit wenig Zubehör anfangen. Sicher ist die Technik deshalb fast so alt wie die Menschheit selbst.

Und: es entspannt ungemein…

Hier seht ihr mein erstes Gewebe.

Um zu schauen, wie es überhaupt funktioniert und welches technische Zubehör man braucht, lege ich die Youtube-Tutorials von Annabel Wrigley (Creativebug) sehr ans Herz.

 

Loslegen kann man auch gänzlich ohne Rahmen, man braucht dann lediglich:

  • ausreichend Wolle
  • eine Schere
  • große, stabile Pappe als Webrahmen
  • eine große Wollnadel
  • eine Gabel oder Kamm

Grandiose Arbeiten kannst du z.B. bei Rachel Denbow bewundern. Ausgefallen und einzigartig (und für meinen Geldbeutel ein klein wenig über dem Budget) sind die Arbeiten von Judith Just, die den feinen Etsy-Shop jujujust betreibt.

Also in die Hände gespuckt und losgelegt!

Alles Liebe

Jule

Advertisements

2 Gedanken zu “Mein erstes…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s