Baiserplätzchen mit Überraschungskern

SONY DSC

Seid ihr auch Rezeptjäger? Dann können die Baiserplätzchen eure Rezeptsammlung bereichern -aber Vorsicht, sie haben allergrößtes Suchtpotential.

Wer gerne hemmungslos schlemmt, dem seinen sie sehr ans Herz gelegt!

SONY DSC

Das beste ist die Füllung, denn sie besteht aus Toffifees!

Das sind die Zutaten:

Für die Plätzchen:

  • 3 Packungen Toffifee (=45 Stück)
  • 150 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Wasser

Für die Baisermasse:

  • 2 Eiweiß
  • 1 TL Zitronensaft
  • 160 g Zucker

Deko:

  • ca. 1 Tafel Vollmichschokolade
  • 1 Tütchen Pistazien je nach Belieben

SONY DSC

So machst du sie:

Mehl, 50 g Zucker, zimmerwarme Butter, Eigelb, Wasser und Salz zu einem Teig kneten. Ca. 1 Stunde den Teig im Kühlschrank ruhen lassen. Danach ausrollen und Kreise ein klein wenig größer als das Toffifee ausstechen. In die Mitte jeweils ein Toffifee setzen.

Eiweiß und Zitronensaft zu einem Eischnee steif schlagen, dabei langsam den restlichen Zucker zugeben. Den Eischnee auf die Kreise spritzen und die Toffifee dabei unbedingt vollständig bedecken (laufen sonst aus oder das Karamell verbrennt). Danach für 15 – 20 min bei 175 Grad in den Backofen schieben.

Abkühlen lassen und Vollmich schmelzen, um sie auf die Baiserhaube zu gießen. Pistazien vor dem abkühlen der Schokolade auf die Plätzchen streuen und genießen!

Einen guten Start in die letzte Adventswoche und großes Backvergnügen wünscht euch

Jule

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s