weihnachtliche Vanille-Zimt-Mürbchen

dsc07433-kl

Sonntag ist schon der dritte Advent! Wahnsinn, wie schnell die Tage bis Weihnachten vergehen. Wer noch nicht oder wieder Plätzchen backen will, dem sei dieses Rezept mit Mürbeteig wärmstens ans Herz gelegt. Ein leckerer Zimtduft wird durch eure Backstube strömen:-).

Das wird benötigt: 

für ca. 60 Stk.

  • 250 g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Zucker
  • 1 Ei (Größe L)
  • 375 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • ein kleines Schälchen mit Zimt und Zucker gemischt, um die Ränder der Plätzchen durchzurollen

SONY DSC

So geht es:

Butter in einem Topf erwärmen, unter Rühren bräunen und anschließend in eine Rührschüssel geben. Mark aus der Vanilleschote mit einem Messer herausschaben und nach und nach unter die Butter geben. Die Masse nun abkühlen lassen. Nach der Kühlung die Buttermasse mit einem Rührstab oder starken Armen geschmeidig rühren. Zucker dazugeben und etwa 3 min schaumig schlagen. Ei unterrühren.

Mehl mit Backpulver vermengen und mit der Buttermasse verkneten. Den Teig in 4 gleichgroße Portionen unterteilen, in ca. 4 cm breite Rollen formen und in Frischhaltefolie gewickelt 3 Std. kalt stellen. Rollen aus der Folie nehmen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit etwas Abstand zueinander auf einem Backblech verteilen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen die Plätzchen in der Zucker-Zimt-Mischung rollen, damit ein köstlicher Rand entsteht.

dsc07432-kl

Nach dem Abühlen sofort genießen oder in einer Plätzchendose mehrere Wochen aufbewahren.

Herzlichst

Julia

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “weihnachtliche Vanille-Zimt-Mürbchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s